Folgende Räumlichkeiten stehen zur Verfügung:

  • Drei Gruppenräume mit verschiedenen Bereichen, die je nach Altersgruppe variieren (Jausen­bereich, Puppen- und Rollenspielbereich, Bauecke, Montessoribereich, Bereich für Sinnesspiele, Bewegungsbaustelle mit Piklermaterial, Lese- und Kuschelecke, Kreativbereich, Puzzle- und Spieltische, Bereiche für naturwissenschaftliche Erfahrungen etc.
  • Diese drei Gruppenräume bieten altersspezifische Anforderungen und Möglichkeiten (Spiel­material, Möbel,…). Es gibt einen Raum für Babies und Kleinstkinder (Krabbelgruppe), einen für Kleinkinder und einen für Kinder im Kindergartenalter.
  • Zum Gruppenraum der Krabbelgruppe gehört noch ein Ausweichraum, der überwiegend als Ruhe- und Rückzugsraum genutzt wird.
  • Zu den Gruppenräumen der anderen zwei Altersstufen gehören jeweils zwei Ausweichräume, die dem Situationsansatz entsprechend den Bedürfnissen der Kinder als Kreativ­raum, Ruheraum, Raum für besondere Angebote (Spiele,…), Raum für Montessorimaterial und Bauraum o.ä. dienen und gegebenenfalls umfunktioniert werden.
  • Ein großer Bewegungsraum, der Sprossenwände, eine Rutsche, Mattenbausteine, Bälle, Reifen, Tücher, Kreisel, Hüpftiere, Wippen, Fahrzeuge, Alltagsmaterial und vieles mehr für vielseitige Bewegungserfahrungen bietet. Dieser Raum wird von den Gruppen gemeinsam genutzt und bietet die Möglichkeit für altersspezifische Angebote, aber auch für das Treffen und Beisammensein der Kinder aller Altersstufen.
  • Eine Garderobe und die Eigentumskisten für jedes Kind (für Wechselkleidung, Windeln,…) mit Elterninfobereich und Elternecke (diese kann beim Bringen/Abholen genutzt werden oder in der Eingewöhnungszeit, um dem Kind die Sicherheit zu geben, dass die Mama/der Papa noch im Haus ist).
  • Der Gang lädt durch seine Proportionen und durch das Materialangebot zum Fahren, Laufen, Spielen und vor allem auch als Treffpunkt für Kinder und Erwachsene aller Gruppen ein.
  • Die Sanitäranlagen mit Wickelbereich und Wassererfahrungsbereich ermöglichen zusätzlich zur Pflege und Hygiene der Kinder auch verschiedenste Sinneserfahrungen mit Wasser, Schaum, Farben, etc. Zusätzlich gibt es auch ein WC für BesucherInnen und Teammitglieder.
  • Das Büro für Anmelde- und Elterngespräche, Besprechungen und als Pausenraum für die Teammitglieder.
  • Die Küche / der Speiseraum – in diesem Raum wird das Mittagessen angeboten, es finden hier auch hauswirtschaftliche Tätigkeiten mit den Kindern statt (Kekse backen, Kochen,…).
  • Der Garten bietet viel Freiraum für die Kinder zum selbstständigen Entdecken und Erobern, viele Möglichkeiten sich zu bewegen (Hügel, Kletter- und Balanciermöglichkeiten, Schaukel, Freiflächen, Wege für die Fahrzeuge,…), für vielfältige Sinneserfahrungen (Sand, Wasser, Erde,…) und soziales Spiel sowie Sitzgelegenheiten für verschiedene Angebote im Freien (kreative Tätigkeiten, Morgenkreise,…). Der Garten bietet die Möglichkeit die Kinder aller Gruppen miteinander zu vernetzen, Berührungs- und Kennenlernmöglichkeiten zu schaffen.