Nutzungsvoraussetzungen

Die Grundvoraussetzung für die Nutzung der Kinderbetreuung ist das Vorhandensein eines Betreuungsbedarfs auf Grund von Berufstätigkeit und bevorzugt Wohnsitz in Dornbirn. KrankenhausmitarbeiterInnen haben das Vorrecht auf einen Betreuungsplatz.

 

Anmeldung

Die Anmeldung und Vergabe der Plätze direkt über die Einrichtung. Die Anmeldung ist erst mit einer schriftlichen Bestätigung von Seiten der Einrichutng verbindlich und gültig.

 

Kosten

Betreuungskosten:

  • Errechnen sich aus dem Alter des Kindes und der Anzahl der gewählten Module.
  • Stichtag für die Alterseinstufung ist der 1. September (Beginn des neuen Betreuungsjahrs).
  • Soziale Staffelung: für weitere Kinder aus einem gemeinsamen Haushalt wird ab dem 2. Kind ein Mehrkinderabschlag von 10 Prozent auf den Betreuungstarif gewährt.
  • Erfolgt keine Abmeldung des Kindes, ist der Elternbeitrag auch bei Abwesenheit, Krankheit etc. zu entrichten.

Mittagessen und Jause:

  • Das Mittagessen muss im Voraus gebucht werden. Eine Abmeldung ist bis spätestens Mittwoch für die Folgewoche möglich.
  • Kosten für Mittagessen: ca. 3 Euro.
  • Kosten für Jause: 1 Euro.
  • Gebuchte Mittagessen müssen auch bei Abwesenheit des Kindes bezahlt werden.
  • Die Essensbeiträge werden monatlich abgebucht.

Kreativbeitrag:

Der Beitrag für Kreativmaterial beträgt 20 Euro jährlich.

Die Bezahlung der Elternbeiträge erfolgt mittels Abbuchungsauftrag jeweils bis zum 5. eines Monats im Nachhinein. Der Abbuchungsauftrag muss spätestens bis zum ersten Betreuungstag des Kindes vorliegen. Betreuungskosten errechnen sich aus dem Alter des Kindes und der Anzahl der gewählten Module.

Eine Erhöhung der Tarife findet jährlich im Herbst mit Beginn des neuen Betreuungsjahres statt.

Hier finden Sie die aktuellen Preise.

 

Kündigung

Eine Kündigung von Seiten der Eltern kann nur schriftlich zum

  • 30. November
  • 28./29. Februar
  • 31. Mai
  • 31. August

erfolgen. Sie muss der Hausleitung spätestens einen Monat im Vorhinein schriftlich per Kündigungsformular (erhältlich bei der Hausleitung) bekannt gegeben werden.

Die Trägerin kann, unter Einhaltung dieser Frist, ebenfalls kündigen.