Schwerpunkt Bildung

Im Bereich der frühkindlichen Bildung orientieren wir uns am Erziehungs- und Bildungsplan der Vorarlberger Kindergärten.

 

Emotionalität

Speziell in den ersten Lebensjahren sind Bindung und Emotionalität ganz wichtige Themen, die auch in unserer Arbeit eine große Rolle spielen.

Menschen haben ein angeborenes Bedürfnis, enge und von intensiven Gefühlen geprägte Beziehungen zu Mitmenschen aufzubauen.

Was ist uns wichtig?

Die Kinder sollen sich bei uns sicher, wohl und geborgen fühlen.

Wie erleben es die Kinder bei uns?

  • Durch eine gute, an den Bedürfnissen des Kindes orientierte Eingewöhnung schaffen wir die nötige Grundlage, dass sich das Kind bei uns sicher fühlt.
  • Wir unterstützen das Kind darin selbst Lösungen zu finden.
  • Wir  lassen das Kind  angemessene Risiken eingehen (z.B. beim Klettern, Wasser einschenken). Es gilt der Leitsatz: HILF MIR ES SELBST ZU TUN. Wenn das Kind etwas selbst schafft, so macht das stark und schafft Selbstvertrauen.
  • Wir unterstützen die Kinder darin, ihre Gefühle zu zeigen und auszudrücken.
  • Wir versuchen für ihre Emotionen Worte zu finden und suchen gemeinsam Wege, damit umzugehen.

 

Sozialkompetenz

Kinder machen untereinander wichtige soziale Erfahrungen, die sie mit Erwachsenen nicht machen können: sich gegenseitig helfen, mitfühlen, sich an Regeln zu halten, Grenzen zu setzen, sich in Auseinandersetzungen zu behaupten.

Die meisten Kinder, die zu uns in den Zwergengarten kommen, erleben zum ersten Mal, wie es ist, in einer Gruppe zu sein.

Was ist uns wichtig?

Die Kinder sollen miteinander in Kontakt treten, Gemeinschaft und Freundschaft erleben und ihren Platz in der Gruppe finden.

Wie erleben es die Kinder bei uns?

  • Wir bieten gemeinsame Aktivitäten in der Gruppe an z.B. Morgenkreis.
  • Wir ermutigen die Kinder einander zu helfen.
  • Wir besprechen miteinander einfache Regeln für das Zusammenleben, z.B. ein „Nein“ eines anderen Kinder zu akzeptieren, das „Eigentum“ des anderen Kindes zu respektieren.
  • Wir lassen den Kindern Zeit, ihre Konflikte selbst zu lösen und stehen nur wenn nötig zur Seite.
  • Wir übertragen den  Kindern  kleine Aufgaben  (z.B. Wasserkrug für alle füllen, Jause zubereiten).
  • Wir bieten den Kindern Raum und Material für Rollenspiele, Kleine-Welt-Spiele, Puppenspiele etc.
  • Wir unterstützen die Kinder darin, Freundschaften zu schließen und zu pflegen.

 

Werte und Orientierungskompetenz

Werte sind jene Vorstellungen, welche in einer Gesellschaft allgemein als wünschenswert anerkannt sind und den Menschen Orientierung geben. Sie sind das ethische Fundament jeder Gesellschaft. Auf ihnen basieren allen Normen, Vorschriften und Gesetze, die unser Zusammenleben regeln. Um in einer sozialen Gesellschaft leben und wachsen zu können, müssen die Kinder frühzeitig an soziale Regeln und Werte herangeführt werden. Wir als pädagogisches Personal und Sie als Eltern, dienen den Kindern dabei als Vorbild.

Was ist uns wichtig?

Achtsamkeit, Toleranz, Respekt, Wertschätzung, Gleichwürdigkeit,(Entscheidungs-)Freiheit sind jene Werte, die wir  vorleben und vermitteln möchten.

Wie erleben es die Kinder bei uns?

  • Wir pflegen Rituale im Tagesablauf z.B. zubereiten des Frühstücks, der Morgenkreis etc.
  • Wir orientieren uns im Jahresablauf an den in unserer Kultur üblichen Feste, pflegen aber auch Feste von Kindern, die aus einem anderen Kulturkreis kommen.
  • Wir nehmen bewusst die jahreszeitlichen Veränderungen in der Natur und in unserem Umfeld wahr.
  • Wir lassen die Kinder im Rahmen ihrer Möglichkeiten ihre Umgebung/das Tagesgeschehen aktiv mitgestalten und  mitentscheiden.
  • Wir gehen achtsam mit dem Material, Nahrungsmitteln und allen Lebewesen um.
  • Wir nehmen uns Zeit für die Kinder, sind im Zusammensein mit ihnen aufmerksam und achtsam.

                                                                                                       

 

Rhythmisch- musikalische Erziehung

Die rhythmische Erziehung hat bei uns einen hohen Stellenwert, da sie dem natürlichen Körperrhythmus der Kinder entgegen kommt  und eine harmonische Bewegung des Körpers unterstützt

Die Kinder haben ein natürliches Bedürfnis danach, mit ihrer Stimme und ihrem Körper bzw. auch Gegenständen Geräusche, Töne und Klänge zu erzeugen.

Was ist uns wichtig?

Wir möchten den Kindern durch das Musizieren Raum dafür geben ihrer Kreativität Ausdruck zu verleihen. Die Texte und Melodien bzw. die damit verbundenen Rhythmen und Bewegungen und ihre Wiederholung unterstützen die gesamte Entwicklung des Kindes.

Wie erleben es die Kinder bei uns?

  • Wir singen gemeinsam Lieder, machen Singspiele, Tänze und Klatschverse.
  • Wir musizieren mit Körperinstrumenten und Alltagsgegenständen.
  • Die Kinder lernen einfache Instrumente kennen.
  • Sie können jederzeit Musik hören und sich dazu bewegen.

 

 

Lern- und Leistungsfähigkeit

Jedes Kind ist von sich aus neugierig und wissbegierig. Es besitzt eine innere Motivation zu lernen und sich Wissen anzueignen. Im Spiel erforscht es seine Umgebung mit allen Sinnen und gelangt dadurch zu neuen Erkenntnissen.

Was ist uns wichtig?

Durch eine anregende und reizvolle Umgebung möchten wir die Neugierde der Kinder wecken und ihre individuellen Interessen fördern.

Wie erleben es die Kinder bei uns?

  • Wir schaffen ausreichend Raum und Zeit für das Freie Spiel.
  • Wir beobachten die Interessen der Kinder.
  • Wir bereiten die Umgebung so vor, dass die Sinne angesprochen werden, Raum für Phantasie und Kreativität bleibt, selbständiges Tun ermöglicht wird.
  • Wir schaffen die Grundlage, damit die Kinder sich wohl fühlen – nur Kindern die sich sicher und geborgen fühlen, können sich intensiv in ein Spiel vertiefen.
  • Wir unterstützen die kindliche Neugier und den Wissendurst (Fragen der Kinder).
  • Wir lassen die Kinder selbst ausprobieren und experimentieren. Unser Material bietet den Kindern die Möglichkeit, ihren Interessen nachzugehen (Montessorimaterial, Puzzle, Konstruktionsmaterial, unstrukturiertes Material z.B. zum Mengen erfassen, Spiele wie Memory,...).
  • Wir schaffen neue Herausforderungen und lassen die Kinder Aufgaben selbst lösen.

 

Kreativität

In jedem Kind steckt ein kleiner Künstler, der nur darauf wartet, seinen Einfällen Raum zu geben. Im Kleinkindalter ist das kreative Gestalten noch nicht ziel- und ergebnisorientiert. Nicht das Ergebnis ist wichtig, sondern das Tun und die dabei gemachten Sinneserfahrungen (matschen, schmieren, kleben, formen, experimentieren, spüren etc.).

Was ist uns wichtig?

Wir möchten den Kindern Raum für ihre Kreativität und ihren Schöpfungsdrang geben. Wir schaffen für sie den nötigen (Frei-)raum und stellen ihnen das Material für ihr Tun zur Verfügung. Die Kinder dürfen kreativ sein, ohne das Gefühl zu haben, ein „Ergebnis“ zeigen zu müssen oder dafür bewertet zu werden.

Wie erleben es die Kinder bei uns?

  • Wir bieten unterschiedliche Materialien (Sand, Farben, Papier, Klebstoff, Scheren, Papierschnipsel, Stoff,…).
  • Die Kinder haben jederzeit freien Zugang zu den verschiedenen Materialien.
  • Wir schaffen Raum für Experimente, auch mit Montessorimaterial (z.B. Farblabor…)
  • Wir machen kreative Angebote (Malen, Filzen, basteln).
  • Wir machen mit ihnen Sinnesspiele z.B. Schüttspiele, Geschmacksspiele, Hörspiele.
  • Die Kinder haben Zugang zu Materialien für Rollenspiele und zum Verkleiden.

 

Umweltwissen und –verständnis

Kinder wollen die Welt entdecken und unsere Aufgabe ist es, den Kindern die Welt zu öffnen. Kinder sollen  die Möglichkeit  haben, die Natur und ihre Gesetzmäßigkeiten, die Geschehnisse in ihrem Umfeld  und ihre Mitmenschen aktiv (mit) zu erleben und im Rahmen ihrer Möglichkeiten mitzugestalten.

Was ist uns wichtig?

Die Kinder sollen Natur- und Naturbegebenheiten kennen und achten lernen. Sie sollen erfahren, welchen Gesetzmäßigkeiten die Natur und das Leben folgen.

Wie erleben es die Kinder bei uns?

  • Wir kochen gemeinsam und bereiten die Jause zu.
  • Wir tragen gemeinsam Sorge für die Sauberkeit in unserem Zwergengarten (die Kinder dürfen abwaschen, kehren helfen, den Tisch putzen,…).
  • Wir machen regelmäßig Exkursionen (Bücherei, Inatura, Doppelmayr- Zoo,...)  und geben den Kindern so die Möglichkeit, Kultur und Kunst zu erleben.
  • Sachbücher und Gespräche über die Natur vermitteln den Kindern neue Eindrücke.
  • Wir bieten die Möglichkeit, Lebewesen bewusst wahrzunehmen und zu  pflegen (z.B. Pflanzen pflegen) und wertschätzen.
  • Wir legen Wert auf Umweltschutz und Mülltrennung.
  • Da wir viel unterwegs sind, ist natürlich auch die Verkehrserziehung und Sicherheit ein bedeutender Aspekt.
  • Wir sind viel in der Natur unterwegs und machen Erfahrungen mit Sand, Wasser, verschiedenen Bodenbelägen und landschaftlichen Gegebenheiten. Wir sammeln Naturmaterialien, die wir zum Spielen und Basteln verwenden.